bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

Wasser interkulturell


Schulbesuche "Wasser in anderen Ländern"

Wie ist die Wassersituation in anderen Ländern der Erde? Wie gehen Menschen mit einem Übermaß oder Mangel an Wasser um? Was denken aus dem Ausland stammende Augsburgerinnen und Augsburger über die Wassersituation hier vor Ort?

 

Drei Referentinnen, alle im Ausland aufgewachsen, nun aber wohnhaft in Augsburg, blicken zurück auf ihre Zeit in Ecuador, Irak bzw. Brasilien und auf die Wassersituation dort. Sie machen dies nicht als Wasserexpertinnen, sondern berichten aus ihrer persönlichen Erfahrung heraus über Geschehnisse in ihren Familien, in ihren Heimatorten, in ihrem Land.

 

Alle Referentinnen stehen ab sofort für Besuche in Schulklassen zur Verfügung und berichten über folgende Themenfelder:

  • Umgang mit (Trink-)Wasser: Wasser sparen / Wassergebrauch im Alltag
  • Qualität des Trinkwassers
  • Wasser und Kultur: Ist Schwimmen ein Recht für alle Menschen?
  • Augsburger Wasser in den Augen der zwei Referentinnen

 

Für den Besuch in Ihrer Schulklasse können Sie eine der drei Referentinnen zu sich einladen:

 

Katya Guíñez wurde in Chile geboren, zog in jungen Jahren gemeinsam mit ihrer Familie nach Quito in Ecuador, wo sie bis zum Beginn ihres Studiums lebte. Eher zufällig kam sie nach Deutschland und blieb. Sie lebt mittlerweile seit über 20 Jahren in Augsburg. Frau Guíñez kann bei Interesse auch auf Spanisch berichten.

 

Dilpak Wasim stammt aus dem Irak und lebt seit zwei Jahren in Augsburg. Nach Augsburg zu kommen war für sie eine bewusste Entscheidung, v.a. auf Grund ihres Studiums an der Universität Augsburg.

 

Naiara Vieira hat es der Liebe wegen nach Augsburg verschlagen. Die studierte Biologin lebt seit 2013 hier, lernte Deutsch und arbeitet als freiberufliche Akteurin für die Umweltstation Augsburg.

 

Den Flyer zu den Schulbesuchen finden Sie hier: >> Flyer Schulbesuche

 

 

desc