bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone
newsthumb

Film ab!

28.11.2017
Nun sind sie online: die Filme des Umweltcampus 2017!
» Film ab!
 

2. Augsburger Zukunftstagung

21.11.2017
Samstag, 24. Februar 2018 von 9-17.00 Uhr im Augsburger Rathaus

Die Umweltstation verankert das Thema Nachhaltigkeit breiter in der Stadtgesellschaft – aus diesem Grund führen wir jährlich in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit im Rahmen der Lokalen Agenda 21 die Fachtagung „Wir gestalten unsere Zukunft – Nachhaltige Entwicklung durch bürgerschaftliches Engagement!“ durch.

Die Tagung richtet sich alle, die im Bereich Nachhaltigkeit in Augsburg und Umgebung aktiv sind – sei es als TeilnehmerInnen beim Augsburger Zukunftspreis, als haupt- oder ehrenamtliche Akteure bei Vereinen oder Initiativen, in Unternehmen, in der Verwaltung oder "auf eigene Faust" als Freiberufliche im Bildungsbereich.

Die Zukunftstagung ist ein Instrument zur qualitativen Weiterentwicklung und Verstetigung zukunftsweisender Projekte und Initiativen. Sie dient im Rahmen des Agenda-Prozesses zur Umsetzung der Augsburger Zukunftsleitlinien.
» Weitere Informationen
newsthumb

Bald ist Anmeldeschluss zum 4. Augsburger Umweltcampus

17.10.2017
Du hast Lust, in den Herbstferien aktiv zu werden? Du bist zwischen 12 und 15 Jahren?
Dann bist Du herzlich willkommen beim 4. Augsburger Umweltcampus!

Der Umweltcampus ist eine dreitägige Veranstaltung vom 2.- 4.11. für bis zu 50 Jugendliche von 12-15 Jahren, die in den Herbstferien Spaß daran haben, mit Projekten gemeinsam ihre Umwelt aktiv zu gestalten.
In vier Workshops, die sich alle rund um einen besseren Lifestyle drehen, könnt Ihr spannende Tage erleben, Jugendliche anderer Schulen in Augsburg und dem Umland kennen lernen, in neue Themen rein schnuppern und was Gutes für die Umwelt tun! Im gemeinsamen Austausch und unterstützt von unseren Workshopleitern könnt Ihr aus den Workshops viele Anregungen für Euren Alltag mitnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos!
» Infos und Anmeldung
newsimg
 

Ausgefallene Führung zu den Wildpferden

01.10.2017
Sehr geehrte Besucher der Führung zu den Wildpferden,

wie Sie leider feststellen mussten, ist die für heute angekündigte Führung leider ausgefallen. Hierfür und für die für Sie dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns aufrichtig entschuldigen.
Wir werden die Führung am kommenden Sonntag (8.10.) zur gleichen Uhrzeit nachholen. Für alle, die heute umsonst vor Ort waren und sich bei uns melden, überlegen wir uns noch eine kleine Entschädigung.
Es ist uns sehr unangenehm, dass dies so passiert ist und wir entschuldigen uns nochmals für die Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Pantel
newsthumb

Gesund.Regional.Lecker. - Regionalvermarktertag

31.08.2017
Am 10.9.2017 findet der diesjährige Regionalvermarktertag im Botanischen Garten Augsburg statt. Von 10 bis 17 Uhr können Sie sich von regionalen Produkten überzeugen. Es werden regionale Produkte verkauft und Kostproben angeboten. Weiter gibt es für Kinder und Interessierte ein buntes Programm.

Welche Apfelsorte wächst in meinem Garten? Auf diese Frage kann Ihnen Pomologe Anton Klaus von 11 bis 16 Uhr Antwort geben. Bei Interesse bringen Sie bitte mindestens 3 gepflückte Apfel mit Stil, ohne Wurm und sonnengereift mit (Äpfel bitte nicht putzen).

Weitere Informationen zu Ausstellern und Aktionen erfahren Sie hier:
» Übersicht Aussteller und Aktionen am Regionalvermarktertag 2017 (PDF)
newsthumb

Aktionstag "nachhaltige Mobilität "

10.07.2017
Welche Alternativen gibt es in Augsburg mich ohne mein Auto fortzubewegen - zur Arbeit, zum Einkaufen, für den Umzug? Hier lernt ihr Möglichkeiten kennen und dürft auch gleich ausprobieren.

Aktionstag "nachhaltige Mobilität"
Sa 22.07.2017 von 10-17.00 Uhr
Start ist im Kulturpark West

Inklusive Kinderbetreuung - bitte bei Anmeldung angeben
» Infos und Anmeldung
newsthumb

'Textilien auf der Spur' - Eine Stadtrallye durch Augsburg

27.06.2017
Neue Stadtrallye durch Augsburg! Gemeinsam mit der Uni Augsburg wurde eine spannende Rallye durch die Augsburger Innenstadt entworfen. Im Fokus dabei steht das Thema "Textilien".
Lernen sie unsere Stadt einmal von einer anderen Seite kennen!
» Textilien auf der Spur
newsthumb

Terminankündigung

13.06.2017
Der nächste Termin zum Selbstversuch "nachhaltiger Leben" findet am Di den 27. Juni 2017 von 18.30-20.30 Uhr statt. Wir treffen uns wieder in der ESG-Cafete im Univiertel (Salomon-Idler-Str.14, 1.Stock).

Wir werden gemeinsam zusammenstellen welchen Einkaufsmöglichkeiten in unserer Nähe zu finden sind, von Bio-Läden, über Gärtnereien und Direktvermarkter hin zu digitalen Wegen.

Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Weitere Infos:
Linda Kaindl 0821-6502236
newsthumb

Aktionstag "nachhaltige Ernährung"

22.05.2017
Wie kann ich mich in Augsburg nachhaltiger ernähren? Was muss ich dabei alles beachten? Und wo kaufe ich denn konkret ein?
Beim Aktionstag „Nachhaltige Ernährung“ wird Ulrike Birmoser vom Verbraucher Service in einem Fachvortrag die Fakten rund um einen nachhaltigen Lebensmittelkonsum darlegen. Dabei wird geklärt, welche Aspekte bei einem nachhaltigeren Lebensstil überhaupt eine Rolle spielen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, welches durch Foodsharing ermöglich wird, werden konkrete Einkaufsmöglichkeiten in und um Augsburg vorgestellt. Dazu stehen Vertreter von Initiativen, Direktvermarkter und Fachpersonal für direkte Absprachen zur Verfügung.

Inklusive Kinderbetreuung - bitte bei Anmeldung angeben
» Infos und Anmeldung
newsthumb

Startschuß für den Selbstversuch "Nachhaltiger Leben"

09.05.2017
Am Di den 16.5. fällt der Startschuß für den ersten Teil des Selbstversuches zum nachhaltigen Leben - Thema Ernährung.
18.30 - 21.30 Uhr in der ESG-Cafete (Salomon-Idler-Str. 14, Univiertel)
Der Einstieg für Interessierte ist jederzeit möglich!
» Radiobeitrag
» Informationen zum Selbstversuch
newsthumb

Selbstversuch "Nachhaltiger leben"

20.04.2017
Gewohnheiten können besser geändert werden, wenn man sich in einer sozialen Gruppe mit Handlungsalternativen auseinandersetzt.
Bei von der Umweltstation Augsburg organisierten Selbstversuchen versuchen daher verschiedene Teilnehmergruppen über einen Zeitraum von sieben Monaten und begleitet von Experten aus den Themenbereichen Ernährung, Mobilität und Energie, ihr Handeln möglichst nachhaltig zu gestalten.
Alle weiteren informationen inkl. der Termine für die Informationsveranstaltungen finden Sie hier:
» Informationen zum Selbstversuchs-Experiment
newsimg
newsthumb

Zu Ostern: Wildtiere suchen!

11.04.2017
Durch die Unterstützung der Jägervereinigung Augsburg e.V. wurde der Dschungelpfad um eine neue Station zum Thema „Jagd, Naturschutz und Wildtiere“ erweitert.
Kinder können unterschiedliche Wildtiere wie zum Beispiel Reh, Dachs, Specht, Fuchs usw. suchen. Elf ausgeschnittene Tierformen sind entlang des Weges dauerhaft versteckt angebracht und warten darauf, nicht nur in den Osterferien entdeckt zu werden…
Der Pressetermin fand am 10.4.2017 gemeinsam mit Reiner Erben (Umweltreferent Stadt Augsburg), Michael Wöhrle (Bürgermeister Gersthofen), Hans Fürst (Jägervereinigung Augsburg e.V.) und Peter Kraus (LEW-Kommunalbetreuer) statt.
newsimg
newsthumb

Unser Umweltbildungszentrum bekommt ein Gesicht

27.03.2017
Auf dem Gelände des Botanischen Gartens soll ein neues Umweltbildungszentrum für die Umweltstation Augsburg entstehen. Die Sieger-Entwürfe des Architektur-Wettbewerbs wurden heute der Öffentlichkeit vorgestellt, den 1. Platz belegt ein Architektenbüro aus Hamburg.
Ein zentraler Aspekt bei der Bewertung der 25 eingereichten Entwürfe waren Energie- und Nachhaltigkeitskriterien, denn das neue Gebäude soll so nachhaltig wie möglich gebaut und betrieben werden. Um den Ressourcenverbrauch der Baumaßnahme und des Gebäudes so klein wie möglich zu halten, wurde, gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), von der Darmstädter Firma ee concept eine spezielle Arbeitshilfe zur Berechnung der Ökobilanz entwickelt.
Die Architektur-Entwürfe werden vom 27.3.-2.4. im Sheridan-Park öffentlich ausgestellt. Weitere Informationen zum geplanten Umweltbildungszentrum erhalten Sie unter www.us-augsburg.de/Umweltbildungszentrum.
» Pressemitteilung Architektur-Entwürfe UBZ (PDF)
newsimg
 

Umweltbildungszentrum Augsburg – Zukunft nachhaltig gestalten

20.03.2017
Die Umweltstation Augsburg bekommt ein eigenes Gebäude im Botanischen Garten. Hierzu wurde von der Stadt Augsburg ein Architekten-Wettbewerb durchgeführt und die eingereichten Entwürfe werden nun öffentlich ausgestellt.

Wann: 27.3.-2.4.2017, geöffnet täglich von 14-18:00
Wo: Offizierskasino im Sheridan-Park

Bei kommentierten Rundgängen (jeweils zwischen 15:00 und 17:00) stellen wir Ihnen die Entwürfe gerne vor.
Demnächst erhalten Sie auch auf unserer Internetseite weitere Informationen über das geplante Umweltbildungszentrum.

Einladung zur Ausstellung der Architekten-Entwürfe inkl. Anfahrtsbeschreibung:
» Einladung zur Ausstellung der Architektenentwürfe (PDF)
newsthumb

Einladung zur Zukunftstagung

28.02.2017
Hiermit laden wir Sie herzlich zur Zukunftstagung am Samstag den 1. April von 9.00-17.00 Uhr im Augsburger Rathaus ein.
Die Umweltstation Augsburg möchte das Thema Nachhaltigkeit breiter in der Stadtgesellschaft verankern – aus diesem Grund führen wir dieses Jahr erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit im Rahmen der Lokalen Agenda 21 die Fachtagung „Wir gestalten unsere Zukunft – Nachhaltige Entwicklung durch bürgerschaftliches Engagement!“ durch.
» http://us-augsburg.de/zukunftstagung/
newsthumb

Leo geht und Linda kommt

27.01.2017
Das neue Jahr beginnt bei Landschaftspflegeverband und Umweltstation mit einigen personellen Veränderungen. Nach 3,5 Jahren räumt Leonore Sibeth ihren Platz wieder für Linda Kaindl, die zurück aus der Elternzeit ist. Leonore leitete in den letzten drei Jahren unser Projekt "Mensch und Wasser - Die Welt in Augsburg" und organisierte z.B. die Erzählcafés "Wasser weltweit" und unser wöchentliches Angebot in der Gemeinschaftsunterkunft Schülestraße.
Leo nutzt ihre nun frei gewordene Zeit für eine neue Herausforderung und wird mit ihrem Freund „nachhaltig“ durch Asien und vielleicht weiter reisen. Wer wissen will, wo es sie genau hin verschlägt, der kann ihr auf ihrem Blog oder ihrer Facebookseite folgen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Leo für Ihre engagierte Arbeit als Teil unseres Teams und spekulieren darauf, dass sie nach ihrem Reisejahr wieder zurück zu uns ins Büro kommen möchte!
Auch wenn Linda nie wirklich ganz weg war – nach ihrer Elternzeit ist Sie ab sofort wieder zurück im Büro. In der Zwischenzeit hat Sie eine Familie gegründet und ein Haus gekauft, das nun möglichst „nachhaltig“ umgebaut wird. Dies passt übrigens gut zu dem neuen Umweltstationsprojekt mit dem Titel „Nachhaltiger Lifestyle – Die Welt ist nicht genug?!“, um das Sie sich hauptsächlich kümmern wird. Liebe Leo – wir wünschen Euch alles Gute und eine spannende Zeit und Linda einen guten Wiedereinstieg in unseren Büroalltag!
» Leos Facebook-Seite
» Leos Blog
newsimg
newsthumb

Umweltcampus-Film 'Wasser ≠ Wasser' ist online!

13.12.2016
Endlich ist er fertig - der Film "Wasser ≠ Wasser"!
Er entstand im Rahmen des Umweltcampus 2016 unter der Schirmherrschaft von Umweltreferent Reiner Erben und wurde von 10 hochmotivierten Jugendlichen gedreht!
Unser herzlicher Dank geht an unsere Akteurin Maike Ehlers, Gunnar Selm von compose reality, Dilpak Wasim, den Stadtwerken Augsburg​, dem Klärwerk Augsburg und der Riegele Brauerei Augsburg​, die gemeinsam diesen Film zu dem gemacht haben, was er ist!
Und hier könnt ihr ihn anschauen:
» Film 'Wasser ≠ Wasser'
newsimg
newsthumb

Augsburger Begabungstag

27.10.2016
Das Bildungsbündnis Augsburg lädt zum 2. Augsburger Begabungstag unter dem Titel „Nachhaltige Bildung - Bildung für Nachhaltigkeit“ ins Augsburger Rathaus ein. Am 11.11.2016 gibt es von 8.30-17.00 Uhr vielfältige Workshops und Vorträge für alle an zukunftsfähiger Bildung Interessierten an. Lernende, Lehrende aller Schularten, Eltern, Lernbegleiter, Bildungspolitiker, Dozierende und alle Bildungsaktiven sind herzlich eingeladen. Norbert Pantel von der Umweltstation ist mit einem Workshop zum Thema „Handeln trotz Nichtwissen?! - Der Unterschied zwischen Umweltbildung und BNE“ vertreten. Alle weiteren Infos gibt es unter www.begabungstag.de
newsimg
newsthumb

Erzählcafés "Wasser weltweit"

18.10.2016
Wie erleben aus dem Ausland zugezogene Augsburger die Wassersituation in ihrem Heimatland und was denken sie über das Wasser in Augsburg?

Ein drittes und vorerst letztes Mal finden in den kommenden Monaten drei Erzählcafés statt, in denen Menschen aus Bangladesch, Australien und dem Tschad berichten und uns an ihren persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen.

Alle Informationen zu Terminen, Veranstaltungsorten und Referent*innen finden Sie im Flyer anbei.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.
» Flyer Erzählcafés Herbst 2016 (PDF)
newsthumb

3. Augsburger Umweltcampus - Anmeldung ist geöffnet!

30.09.2016
Der 3. Augsburger Umweltcampus steht vor der Türe!
Ab sofort könnt ihr Euch für einen von vier Workshops anmelden. Alle Infos dazu findet Ihr hier:
» Umweltcampus
» Postkarte Umweltcampus (PDF)
» Plakat Umweltcampus (PDF)
newsimg
newsthumb

Der Umwelt-Campus geht in die dritte Runde!

07.09.2016
In den Herbstferien könnt ihr mit uns gemeinsam in vier Workshops aktiv werden! Am 31.10., 2.11 und 3.11. geht es im Gymnasium bei St. Stephan rund um's Wasser: ob das virtuelle Wasser, das in unserer Kleidung steckt, ein Filmworkshop über das Wasser früher, heute, in anderen Ländern oder hier, oder ganz praktisch und aktiv beim Upcycling eurer alten Kleidungsstücke und damit einer aktiven Einsparung virtuellen Wassers - Jugendliche von 12 bis 15 Jahren sind uns herzlich willkommen! Merkt euch den Termin schon mal vor und sagt gerne euren Freunden Bescheid! Wir freuen uns auf euch!

Weitere Infos folgen in Kürze...
newsthumb

In den Ferien auf "Dschungel-Expedition"

04.08.2016
Am 27. August 2016 können Kinder (im Alter von 7 bis 9 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen) den neuen Dschungelpfad in den Lechauen Nord bei einer "Dschungel-Expedition" entdecken.

Unsere Entdeckungsreise führt durch Auwald, über Heiden und entlang an Bächen. Wir basteln, spielen, entdecken und erleben die Natur mit allen Sinnen.

Uhrzeit: 10-13:00
Treffpunkt: Parkplatz am Europaweiher, Gersthofer Str. 60, 86169 Augsburg

Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung bitte bis zum 23.8. unter 0821/324-6074 oder veranstaltungen@us-augsburg.de.

Bitte bringen Sie dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnenschutz, Getränke und evtl. eine Brotzeit mit.
newsimg
newsthumb

Neuer Naturlehrpfad in den Lechauen Nord

26.07.2016
Am 27.7.2016 wurde der "Dschungelpfad in den Lechauen Nord" eröffnet.

Der neue Naturlehrpfad führt entlang des Lechs und der Bäche durch Auwaldreste und über naturschutzfachlich hochwertige Heideflächen unter Leitungstrassen.

An Audiomodulen können die Rufe von Amphibien, Vogelstimmen und Heuschreckenlaute gehört werden. An jeder Station steht eine Tafel für Erwachsene und eine „Kindertafel“, die einen Forscherauftrag, einen Spielvorschlag oder eine andere Aktionsidee zum jeweiligen Thema beinhaltet.

Auf den Infotafeln befinden sich auch QR-Codes, die z.B. zu Luftaufnahmen oder Unterwasseraufnahmen führen.
» weitere Informationen
newsimg
newsthumb

Erzählcafés "Wasser" starten in die zweite Runde

20.05.2016
Zum zweiten Mal führen wir Erzählcafés zum Thema "Wasser" durch. Dieses Mal berichten uns Referentinnen aus Ägypten, Brasilien, Kirgisistan und den USA aus ihrem Heimatländern.
Die Besonderheit dieser Erzählcafés ist, dass die Referentinnen keine Wasserexpertinnen sind, sondern aus ihrem eigenen Blickwinkel über die Wassersituation früher, in ihrem Elternhaus oder ihrem Heimatort erzählen.

Alle Termine sind kostenlos und ohne Anmeldung besuchbar.
Weitere Infos, auch zu den Terminen und Orten, finden Sie hier.
» USA_Erzaehlcafe_Klappkarte_2016_final.pdf (PDF)
newsthumb

Öffentliche Fachtagung, 11.-13.4.2016: Augsburger Wasserkunst und -technik - Zur UNESCO-Welterbe-Nominierung

22.03.2016
Die Verbindung des Augsburger Lebens mit dem Wasser hat eine lange und einmalige Geschichte. Die seit einem halben Jahrtausend in Augsburg geschaffenen Strukturen waren zukunftsweisend und viele der Werke und Installationen liefern bis heute ein herausragendes Zeugnis der Verflechtung von Ingenieurskunst, Architektur und Gestaltung. Hierzu zählen z. B. das Wasserwerk am Hochablass, die Prachtbrunnen und Wassertürme in der Innenstadt, die Kanäle im Lechviertel sowie zahlreiche Handschriften, Stiche und Malereien in den Augsburger Museen.
Um die Einzigartigkeit dieser zahlreichen Zeitzeugen, denen bereits Welterbe-Niveau bescheinigt wurde, näher herauszuarbeiten, veranstaltet die Stadt Augsburg in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Industriedenkmalpflege von ICOMOS Deutschland diese Fachtagung.
In vier Themenkomplexen widmen sich Experten und Wissenschaftler den verschiedenen Aspekten der Augsburger Bewerbung und setzen diese in einen internationalen Vergleich.

Die Fachtagung ist öffentlich, die Teilnahme an den Vorträgen kostenlos.
» Tagungsprogramm (PDF)
newsimg
newsthumb

Zertifikatsvergabe für den ersten Jahrgang der Qualifizierung "Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung"

28.01.2016
Der erste Jahrgang der Qualifizierung "Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung" hat die Weiterbildung mit Bravour abgeschlossen! 13 Teilnehmende nahmen an dem 6-monatigen, berufsbegleitenden Angebot der Umweltstation teil und erarbeiteten sich die zentralen Bestandteile von Umweltbildung und einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung, setzten sich mit pädagogischen und didaktischen Fragestellungen auseinander, bekamen Informationen zu naturräumlichen Besonderheiten Augsburgs und führten ein eigenes kleines Projekt durch.
Wir freuen uns mit unseren neuen Akteuren und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Euch!
newsimg
newsthumb

2016 beginnt der Architektenwettbewerb für das Umweltbildungszentrum

19.12.2015
In Kooperation mit der Umweltstation Augsburg plant die Stadt Augsburg den Bau eines Umweltbildungszentrums (UBZ) im Botanischen Garten. Jetzt startet ein von der Deutschen Bundestiftung Umwelt (DBU) geförderter Architektenwettbewerb.
Über den aktuellen Planungsstand kann man sich ab sofort am Eingang des Botanischen Gartens informieren. Hier wurde letzte Woche mit Vertretern der Stadtverwaltung und Kommunalpolitik ein kleines Passivhäuschen eingeweiht – ein Geschenk der Handwerkskammer. Seine Beschilderung informiert die Besucher über die Umweltstation und das geplante UBZ.
Die Kapazität der von der Umweltstation bisher genutzten Infrastruktur im Botanischen Garten stößt mittelfristig an ihre Grenzen. „Ein eigenes Gebäude würde auch neue didaktische Möglichkeiten für die Einbeziehung neuer Themenbereiche, neuer Veranstaltungsformate und für die Erhöhung der Teilnehmerzahlen bieten“, erläutert der Vorsitzende des Landschaftspflegeverbands, Umweltreferent Reiner Erben.
Bevor jedoch gebaut werden kann, erfolgt im Sommer 2016 ein für die Stadt Augsburg ungewöhnlicher Architektenwettbewerb, denn der Nachhaltigkeitsanspruch des geplanten UBZ soll sich auch durch seine Architektur und Bauweise ausdrücken. So sollen beispielsweise die Komponenten des nachhaltigen Energiekonzeptes für die Bevölkerung schon während der Bauphase transparent dokumentiert werden und alle im Zusammenhang mit Bau und Betrieb anfallenden Umweltkosten bei Baumaterialien, Büroausstattung und Verbrauchsmaterialien in Hinblick auf Energie- und Ressourcenverbrauch internalisiert werden.
» Pressemitteilung (PDF)
newsimg
newsthumb

Neues Buch von Martin Kluger: Augsburgs historische Wasserwirtschaft

16.12.2015
Wasserwirtschaft und Welterbe? Eine Vision, die 2019 Wirklichkeit werden könnte. Denn dass Wasserbau, Trinkwasser, Brunnenkunst und Wasserkraft in Augsburg welterbewürdig sind, haben Experten schon vor Jahren attestiert. Augsburg hat nicht nur Architektur- und Technikdenkmäler, Brunnenkunst und Industriekultur vorzuweisen, sondern auch eine große Geschichte der Wasserkraftnutzung und Trinkwasserversorgung. Die ältesten Wasserwerke und Wassertürme Deutschlands, ein in Jahrhunderten gewachsenes Kanalnetz, einzig­artige Monumentalbrunnen, eine weltweit einmalige Sammlung hydrotechnischer Modelle, das international bedeutende Technikdenkmal des Wasserwerks am Hochablass und frühe Wasserkraftwerke sind erhalten. Der Lech und die Wertach, Quellbäche und Kanäle haben das Stadtbild vom Mittelalter bis in die Epoche früher Textil- und Maschinenbaufabriken geprägt.

Titel: Augsburgs historische Wasserwirtschaft. Der Weg zum UNESCO-Welterbe
Autor: Martin Kluger
Format: 432 Seiten, 553 Abbildungen, historische Karten, Pläne und Grafiken
ISBN: 978-3-939645-81-8
Preis: 39,90 Euro
Erscheinungsjahr: 2015
Hinweis: Ab 10. Dezember im Buchhandel erhältlich
» zur Bestellung
 

ABSAGE: Augsburger Weidetag am 4.12.

30.11.2015
Liebe Augsburger Beweidungs-Freunde,
die in unserem Jubiläumsprogramm „20 Jahre LPVA“ für den kommenden Freitag den 4.12. angekündigte Fachtagung „Augsburger Weidetag“ im LfU ist leider abgesagt. Leider war es uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich, ein angemessenes Programm zu organisieren und wir haben uns deswegen gemeinsam mit der ANL entschieden, die Tagung abzusagen. Wenn Sie sich den Termin vorgemerkt hatten, hoffen wir auf Ihr Verständnis.
 

ABSAGE: Tag der Heide am 17.10.

06.10.2015
Liebe Freunde der Königsbrunner Heide,
am Samstag, den 17.10.2015, sollte eigentlich von 14-18:00 der „Tag der Heide“ auf der Königsbrunner Heide stattfinden. Mangels Anmeldungen - die wir brauchen, um die Veranstaltung planen zu können - haben wir uns leider entschließen müssen, die Veranstaltung abzusagen.
newsthumb

1. Hilfe Kurs für Akteure der Umweltstation

30.07.2015
Am 29.7. fand von 8 bis 17 Uhr der 1.Hilfe-Kurs für Akteurinnen und Akteure der Umweltstation Augsburg im Botanischen Garten statt. Tina Kalwin vom Bayerischen Roten Kreuz führte die Teilnehmer mit vielen Übungen kurzweilig durch den Tag.
newsthumb

Bau von Insektenhotelzimmern für Ausgleichsfläche

30.07.2015
Kinder und Jugendlichen vom Jugendhaus Fabrik bauten an zwei Freitagen im Juli unterschiedliche Insektenhotelzimmer für die Ausgleichsfläche "Am mittleren Moos". Auch Teilnehmer am diesjährigen Lechuferfest zimmerten die neuen Unterkünfte für Wildbienen und Co. zusammen. Die Insektenhotelzimmer wurden in eine Trockenmauer eingbaut. Am 29.7. fand der Pressetermin der Stadt Augsburg mit Umweltreferent Reiner Erben und Amtsleiterin Anette Vedder auf der Ausgleichfläche statt. Die Kinder und Jugendlichen bauten vor Ort noch kleine Insektenhotelzimmer und brachten Mähgut auf der Ausgleichsfläche aus. Im Anschluss wurde gegrillt. Wir bedanken uns herzlich bei Susanne Randazzo, Jugendhaus Fabrik, und Armin Baur, Stadt Augsbug, für die Einbindung der Bildungsarbeit in dieses Projekt.
newsimg
newsthumb

Fortbildung zum Klimafrühstück mit KATE e.V.

30.07.2015
Am 13.7. haben wir unsere Akteure im Modul "Klimafrühstück für Grundschulen" weitergebildet. Frühstücken und Klima schützen? Was hat das miteinander zu tun? Mit dem Projekt „Das Klimafrühstück – Wie unser Essen das Klima beeinflusst“ hat es sich KATE e.V. aus Berlin zur Aufgabe gemacht, diesen Zusammenhang bundesweit näher zu bringen. Das Bildungsangebot ist so konzipiert, dass die Partizipation der Teilnehmenden im Vordergrund steht: Durch selbstständiges Handeln und Denken, Mitmachen und Erleben können Menschen viele neue Erfahrungen sammeln. Das gemeinsame Frühstück bildet dabei den Kern.
Nach den Sommerferien 2015 können Grundschulen dieses Angebot auch bei uns buchen.
newsimg
newsthumb

Der Vielfalt auf der Spur – Mit einem neuem Naturführer zu 100 Pflanzen, Tieren und Pilzen in den Stadtwald

13.07.2015
Zum 20jährigen Jubiläum des Landschaftspflegeverbands erschien jetzt im Wißner-Verlag der Naturführer „Stadtwald Augsburg – 100 Tiere, Pflanzen und Pilze“. Das Buch stellt typische Lebensräume und Arten des Stadtwalds vor, die jeder – mit ein wenig Glück – bei Spaziergängen entdecken kann.
Der Naturführer entstand unter Federführung von Norbert Pantel gemeinsam mit versierten Kennern der einzelnen Artengruppen aus den großen Augsburger Naturschutzverbänden.
Mit dem Kauf des Buchs unterstützen Sie übrigens direkt den Naturschutz in Augsburg, denn 1 € des Kaufpreises gehen direkt an den Landschaftspflegeverband.
» Hier geht´s zum Naturführer
newsthumb

Schulbesuche von Referentinnen aus Ecuador und Irak

09.07.2015
Wie ist die Wassersituation in anderen Ländern der Erde? Wie gehen Menschen mit einem Übermaß oder Mangel an Wasser um? Was denken aus dem Ausland stammende Augsburger über die Wassersituation hier vor Ort?

Zwei Referentinnen, beide im Ausland aufgewachsen, nun aber wohnhaft in Augsburg, blicken zurück auf ihre Zeit in Ecuador bzw. Irak und auf die Wassersituation dort. Sie machen dies nicht als Wasserexpertinnen, sondern berichten aus ihrer persönlichen Erfahrung heraus über Geschehnisse in ihren Familien, in ihren Heimatorten, in ihrem Land.

Beide Referentinnen stehen Ihnen ab sofort für Besuche in Ihrer Schulklasse zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Ablauf, Inhalt und Buchung einer Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Anhang.
» Ausschreibung_Schulbesuche.pdf (PDF)
newsthumb

Rad- und Wanderführer zu Bächen, Kanälen und Heiden

15.06.2015
Unser Rad- und Wanderführer leitet Sie zu Quellbächen, Lechkanälen, Lechheiden und lichten Kiefernwäldern. Fünf Routenvorschläge führen Sie unter anderem an den Hochablass, zu Lechstaustufen und Seen, zu Bibern und Eisvögeln, zu Orchideen und zum weltweit größten Vorkommen der Sumpfgladiole.
Erklärt wird auch das 70 Kilometer lange System sowie die Funktion der Bäche und Kanäle im Stadtwald, die als Bestandteil der historischen Augsburger Wasserwirtschaft bis 2019 UNESCO-Welterbe werden könnten.
Selbstverständlich kommen auch Tipps zum Einkehren und Baden nicht zu kurz!
» Hier geht´s zum Stadtwaldführer
newsimg
newsthumb

"Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kindergarten und Grundschule" - Eine Fortbildung für ErzieherInnen und LehrerInnen

02.06.2015
Welche Überraschungen hat die Natur uns zu bieten? Welche Tiere und Pflanzen leben in den Lebensräumen Hecke, Wiese und Wald? Was hat es mit einem nachhaltigen Lebensstil auf sich und was haben Ernährung, Konsum oder Mobilität damit zu tun?
Gehen Sie auf eine Entdeckungstour und schärfen Sie Ihre Sinne für neue Themen wie auch für die Natur – und erfahren Sie, wie Sie das Gelernte für Ihre Arbeit in Kindergarten oder Schule einsetzen können. Sie überlegen, wie sich Themen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in Ihrem täglichen Kontext einbinden lassen, sammeln Ihre eigenen Naturerfahrungen und nehmen viele Anregungen für eine konkrete Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung mit nach Hause.

Zielgruppe: ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, LehrerInnen und andere Multiplikatoren, die regelmäßig mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter arbeiten

Wann? Donnerstag, 9.7.2015 von 9-15 Uhr
Wo? Im Botanischen Garten Augsburg, Seminarraum

Weitere Informationen zu Inhalten und Anmeldung finden Sie im Anhang. Wir würden uns freuen, Sie am 9.7. persönlich kennen zu lernen!
» Umweltbildungsfortbildung_USA_09.07.2015.pdf (PDF)
newsthumb

Ausstellung "KLIMA FAKTOR MENSCH" von 13.5. bis 22.6. in Augsburg - Begleitangebote der Umweltstation!

20.04.2015
Die Wanderausstellung „Klima Faktor Mensch“ des Bayerischen Landesamt für Umwelt kommt nach Augsburg! In der Zeit vom 13.05.2015 bis 23.06.2015 wird die Ausstellung im Geographischen Institut der Universität Augsburg zu sehen sein. Die Ausstellung richtet sich an alle Interessierten und an Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse.
Die Umweltstation beteiligt sich mit begleitenden Workshops für Schulen an der Ausstellung.

Weitere Informationen zur Ausstellung und den Zusatzangeboten finden Sie hier:
» Ausstellungsflyer (PDF)
» Weiterführende Informationen und buchbare Angebote (PDF)
 

Umweltreferent Reiner Erben neuer Vorsitzender des Landschaftspflegeverbandes Stadt Augsburg

07.04.2015
Mit großer Mehrheit (80% der Stimmen) hat die gut besuchte Mitgliederversammlung des Landschaftspflegeverbandes Stadt Augsburg am 1.4.2015 Umweltreferent Reiner Erben zum neuen Vorsitzenden ihres Verbandes gewählt. „Ich freue mich, gemeinsam mit den Partnern aus der Land- und Forstwirtschaft, den Naturschutzverbänden und der Kommunalpolitik sowie einem engagierten und äußerst kreativen Team den Naturschutz in Augsburg weiter voranzubringen.“, so Reiner Erben.
Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung:
» PM_Vorstandswahlen (PDF)
 

Jubiläumsprogramm „20 Jahre Landschaftspflegeverband“

07.04.2015
Seit 20 Jahren engagieren wir uns für die Natur im Stadtgebiet Augsburg. Anlässlich unseres Jubiläumsjahres haben wir für Sie ein buntes Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Kommen Sie mit und lassen Sie sich zeigen, was wir in den vergangen 20 Jahren zusammen mit unseren Partnern bewirken konnten und was aus unserer Sicht die künftigen Herausforderungen sein werden. Das Veranstaltungsprogramm können Sie hier herunterladen:
» 20 Jahre LPVA
newsthumb

Kurzfilmreihe „Schatzwald Augsburg“

17.03.2015
Im Rahmen des Projekts „WasSerleben – Natur in Augsburg“ hat der Landschaftspflegeverband gemeinsam mit Kleeblatt-Film die Kurzfilmreihe „Schatzwald Augsburg“ mit den vier Filmen „Trinkwasser“, „Brunnenbäche“, „Flora und Fauna“ und „Kanallandschaften“ erstellt.
Ab dem 20.3. sind die Filme auf unserer Internetseite zu sehen. Zusätzlich gibt es zu jedem Film ein Arbeitsblatt für den Einsatz im Schulunterricht, was ebenfalls heruntergeladen werden kann.
» Kurzfilme
newsimg
newsthumb

Forscherrad durch Augsburg

16.03.2015
Ab März 2015 können Sie uns ohne Anmeldung vor Ort kennen lernen. An folgenden Terminen werden wir mit unserem neuen Forscherrad im Stadtgebiet Augsburg erlebbar sein.
Die ersten Termine sind:

Di I 26.05. I 14:00-17:00 Uhr
Frühlingsbasteln – für Familien
Treffpunkt I Spielplatz Spickelwiese
ohne Anmeldung

Di I 23.06. I 15:00-18:00 Uhr
Sommerspiel – zu Besuch beim Spielmobil
Treffpunkt I Offenbachweg (Haunstetten-Süd)
ohne Anmeldung

Mo I 17.08. I 14:00-17:00 Uhr
Sommerforscher – für Familien
Treffpunkt I Waldpavillon, Sportanlage Süd
(Ilsungstraße)

ohne Anmeldung
Sa I 17.10. I 14:00-17:00 Uhr
Herbstkunst – für Familien
Treffpunkt I Park an der Lützowstr, Spielplatz,
(Lechhausen)

Weitere Termine finden Sie in der Rubrik Veranstaltungskalender. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
» Veranstaltungskalender
 

20 Jahre Landschaftspflege und Umweltbildung

05.03.2015
Als am 15. Juli 1995 auf Initiative der Stadt Augsburg der LPVA gegründet wurden, hat man uns den Erhalt und die Entwicklung der einzigartigen Natur in Augsburg zu Aufgabe gemacht.
Schon bald nach seiner Gründung entwickelte sich der Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V. zu einer wahren Ideenschmiede. Im Laufe der Jahre ist neben der Zahl der umgesetzten Projekte auch die Zahl der Mitarbeiter stetig gewachsen.
Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit des LPVA in den letzten 20 Jahren und über die Sonderveranstaltungen anlässlich des Jubiläums:
» 20 Jahre LPVA
 

Ausbildungskurs 2015/16: Neue Akteure für die Umweltstation gesucht

28.01.2015
Der Ausbildungskurs der Umweltstation richtet sich an interessierte Neueinsteiger, die die nötigen Qualifikationen erwerben möchten, um für die Umweltstation Veranstaltungen durchzuführen. In mehreren Modulen werden die notwendigen Grundkompetenzen vermittelt, um Veranstaltungen für die Umweltstation durchführen zu können.

Die Ausbildung umfasst vier Wochenendmodule zzgl. begleitenden Hospitationen und der schriftlichen Reflektion einer Praxisübung.

Am 25.2.2015 findet von 19-20:30 ein erster Infoabend im Bot. Garten Augsburg statt. Verbindlicher Anmeldeschluss für den Ausbildungskurs 2015/16 ist der 27.3.2015.
» Weitere Informationen und Anmeldung
newsthumb

Umwelt-Campus 2014

18.11.2014
Das wertvolle Innenleben eines Handys erforschen. Erfahren, wie eine Jeans entsteht. Oder: mitmachen, wenn es um den Erhalt der Artenvielfalt geht. Rund 20 Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren aus verschiedenen Augsburger Schulen haben beim ersten Umwelt-Campus der Stadt Augsburg mitgemacht. „Wir möchten mit diesem neuen Format freiwilliges Engagement und Umweltbewusstsein bei Jugendlichen fördern“, benennt Umweltreferent Reiner Erben die Anliegen der dreitägigen Workshops zum Thema „Umwelt“. Sie wurden Ende Oktober in den Räumen des Gymnasiums St. Stephan vom Umweltamt in Kooperation mit der Umweltstation Augsburg veranstaltet.

In den Workshops gefordert
So wurden im „Handy“-Workshop nicht nur alte Handys zerlegt und einem Härtetest unterzogen. Die Schülerinnen und Schüler recherchierten auch, woher die wertvollen Rohstoffe wie Gold, Platin und Kupfer stemmen. Auch Passanten in der Fußgängerzone wurden dazu interviewt und für die Thematik sensibilisiert. Unter anderem wollten die Jugendlichen wissen, wie oft sie ein neues Handy kaufen und was sie über die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung wissen.
Im „Upcycling“-Workshop nahmen die Jugendlichen zunächst die Entstehung einer Jeans unter die Lupe, bevor es an das Schneidern einer eigenen Kollektion aus Stoffresten und alten Kleidungsstücken ging.
Mit Schaufel, Säge und Schubkarren ausgerüstet machten sich hingegen die Teilnehmer des Workshops „Ab in die Heide“ auf den Weg in die Augsburger Dürrenastheide. Dort wurden Bäume und Büsche beschnitten, was dem Erhalt der Artenvielfalt auf der Heide zugute kommt.
Für das Redaktionsteam des Workshops „Kommunikation“ hieß es, den anderen Workshop-Teilnehmern über die Schulter zu schauen, mit ihnen Interviews zu führen, fotografieren, bloggen und posten – also die Öffentlichkeitsarbeit für den Umwelt-Campus zu übernehmen.

Abschlussveranstaltung mit Projektpräsentationen
In der Abschlusspräsentation ist deutlich geworden wie viel die Jugendlichen in drei Tagen geleistet haben. Entsprechend beeindruck zeigte sich auch der Umweltreferent, der alle Teilnehmer mit einem Zertifikat auszeichnete: „Die Jugendlichen haben sich tief in die Themen eingearbeitet und tolle Projekte entwickelt. Jeder von ihnen hat beim Umwelt-Campus für sich und seine Gruppe etwas Wichtiges erreicht. Nicht nur, dass die Jugendlichen selbst für die Umwelt aktiv geworden sind. Es ist auch eine tolle Gemeinschaft entstanden und es wurden viele neue Freundschaften geschlossen“, so das positive Fazit von Reiner Erben, Referent für Umwelt/Nachhaltigkeit/Integration.

Weitere Informationen und Fotogalerien sind im Internet zu finden:
» Umwelt-Campus Augsburg
newsimg
newsthumb

Neue Unterrichtseinheit zum Thema "Licca liber"

22.10.2014
Die Renaturierung des Lechs unter dem Namen "Licca liber" ist ein Jahrhundertprojekt für Augsburg und die Region. Die neue Unterrichtseinheit der Umweltstation für die Klasse 11 (3 Doppelstunden) simuliert eine Konferenz im Rahmen des tatsächlich in den Jahren 2013 und 2014 stattgefundenen Flussdialogs zur Initierung des Planungsprozesses.
Die Unterrichtseinheit entstand im Rahmen des Projekts "Mensch und Wasser - Die Welt in Augsburg" der Umweltstation Augsburg als Zulassungsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geographie der Universität Augsburg und mit freundlicher Unterstützung durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth.
Die Unterrichtseinheit kann im Downloadbereich unserer Internetseite heruntergeladen und von den LehrerInnen selbstständig im Unterricht eingesetzt werden.
» hier geht´s zum Download
newsthumb

Machen Sie mit beim "Tag der Heide"!

18.09.2014
ACHTUNG: WEGEN ZU GERINGER TEILNEHMERZAHL MUSS DER TERMIN LEIDER ABGESAGT WERDEN.

Liebe Freunde der Königsbrunner Heide,
am Samstag, den 18.10.2014, laden der Landschaftspflegepflegeverband Stadt Augsburg e.V. und der Zoo Augsburg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger von 10-14:00 zum „Tag der Heide“ auf die Königsbrunner Heide an. Gemeinsam werden Büsche entfernt, Hangkanten gemäht und Bäume gefällt – eine Voraussetzung für den Erhalt der Artenvielfalt auf der Heide.
Alle, die Lust und Laune haben, für die Königsbrunner Heide mit anzupacken, sind willkommen! Unter allen angemeldeten Teilnehmer verlosen wir als Dankeschön für ihren Einsatz zehn Freikarten für den Zoo Augsburg!

Anmeldung: bis Do., 16.10. unter Tel.: 0821-3246094, E-Mail: info@lpv-augsburg.de

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt, wir bitten daher um eine möglichst frühzeitige Anmeldung!

Treffpunkt: Parkplatz an der Sportanlage Königsbrunn, Karwendelstr. 2, 86343 Königsbrunn

Mitbringen: Arbeitshandschuhe und Werkzeug (Astscheren, Handsägen, Sensen, Rechen etc.)
newsimg
newsthumb

Ab Mitte August: Spieleparcours Pfersee

01.08.2014
Der Spieleparcours ist Teil des Modellprojekts „Spielplätze checken - Naturräume entdecken“ der Umweltstation Augsburg. Im Projekt wird mit Kindern und Jugendlichen der städtische Siedlungsraum unter dem Aspekt der Eignung als Spiel- und Aktionsraum untersucht und Spielräume gesucht, die eine gesunde Entwicklung ermöglichen und fördern.
Die Tafeln des Parcours werden ab Mitte August installiert sein. Weitere Informationen finden Sie in dem Flyer:
» Spieleparcours Pfersee (PDF)
newsthumb

Schulen als "Prima Klima Schulen" ausgezeichnet

24.07.2014
Anlässlich der mittlerweile 5. Auszeichnung der „Prima Klima Schulen“ durch das Öko-Schulprogramm des Kommunalen Energiemanagements im Hochbauamt der Stadt Augsburg haben sich am 22.07.2014 von 9.00-10.30 Uhr fünf Schulen im kleinen Fürstenzimmer des Rathauses der Stadt Augsburg eingefunden.

Als Prima Klima Schulen wurden ausgezeichnet: Grund- und Mittelschule Bärenkeller, die Mittelschule Firnhaberau, die Heinrich-von-Buz Realschule. Zudem nahmen Herr Nietsch von der Reischleschen Wirtschaftsschule und die Grundschule Hochzoll-Süd Sonderpreise entgegen. Die mit etwa 70 Personen angereisten Schüler, Lehrer, Hausmeister und Schulleiter freuten sich, die auf sie zugeschnittenen Preise sowie die Urkunden vom Bildungsreferenten Hermann Köhler entgegen zu nehmen.

Alle Schulen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich gemeinsam über das reguläre Schulgeschehen hinaus in besonderer Weise mit Energieeinsparungen und Klimaschutz beschäftigen. Beispielhafte Aktivitäten sind der Einsatz der Energiedetektive, das Bauen von Solarautos, das Projekt „zu Fuß zur Schule“ oder der Anbau von „Bio“-Gemüse im schuleigenen Naturgarten.

Das Rahmenprogramm wurde durch Beiträge der ausgezeichneten Schulen mitgestaltet. Die Schüler der Bärenkeller-Grundschule begeisterten mit einem packenden Lied zur Thema „Klima schützen“ und die Schüler der Heinrich-von-Buz Realschule führten mit den Gästen einen „Blind-Test“ durch: Welcher Saft schmeckt am besten? Discounterware, Bio-Saft oder Fair Trade-Saft?
newsimg
newsthumb

Neue Broschüre: Unsere Lechheiden in Augsburg

14.04.2014
Lechheiden gehören zu unserer Stadt wie die Fugger, die Puppenkiste oder der FC Augsburg. Experten zählen sie zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa.
In dieser Broschüre erfahren Sie, wie unsere Lechheiden entstanden sind, welche wichtigen ökologischen Funktionen sie übernehmen, wieso ihre Entwicklung eng mit der Geschichte Augsburgs zusammenhängt und was wir tun müssen, um sie für nachfolgende Generationen zu bewahren.
Die Broschüre entstand im Rahmen unseres Projektes „Pflanzen auf Wanderschaft“. Das Projekt unterstützt die Umsetzung der Bayerischen und der Augsburger Biodiversitätsstrategie. Es wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.
Die Broschüre erhalten Sie an der Kasse des Bot. Gartens und bei der Bürgerinfo am Rathausplatz. Sie können sie aber auch hier herunterladen:
» Download Broschüren
newsimg
 

WasSerleben im Bayerischen Fernsehen

26.03.2014
In der BR-Sendung "Aus Schwaben und Altbayern" wurde am 23. März 2014 über die historsiche Wasserversorgung in Augsburg berichtet. In dem Beitrag ging es auch um den Geheimen Gang und unser WasSerleben-Projekt. Wer die Sendung verpasst hat kann hier nachschauen:
» BR-Beitrag "Geheimer Gang"
newsthumb

Dia-Vortrag: Geister der Steppe – Naturschutz in Chinas „Wildem Westen“

17.03.2014
Mittwoch, 2. April 2014, Beginn: 19.30 Uhr
Werkstatt Solidarische Welt, Weiße Gasse 3, Eintritt frei

Vom Regenwald bis zur Taiga – kein Land der Erde verfügt über eine solch vielfältige Naturausstattung wie China und ist damit so ausschlaggebend für den Erhalt der Biodiversität.
Die ressourcenreichen großen Steppenregionen in Chinas „Wildem Westen“ – in den Provinzen Xinjiang, Tibet, Gansu und Qinghai – sind Schauplatz tiefgreifender gesellschaftlicher Transformationsprozesse. Die sich daraus ergebenden Herausforderungen für den Naturschutz in Westchina lassen sich am Beispiel des Przewalskipferds besonders gut darstellen.
Die Erfahrungen mit der Wiederansiedlung des vom Aussterben bedrohten Przewalskipferds führen zu der provokanten Frage, ob Naturschutz nach westlichem Vorbild in China überhaupt funktionieren kann.

Der Biologe und Geograph Norbert Pantel arbeitete 2006 in einem Wiederansiedlungsprojekt in China und beschäftigt sich seitdem mit dem Thema Naturschutz in Zentralasien. Heute arbeitet er beim Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg.

Der Vortrag ist Teil des Programms der Augsburger Asientage. Weitere Informationen zum Programm der Asientage finden Sie hier:
» Programm Augsburger Asientage 2014
newsimg
 

Einladung zum Saisonauftakt der Naturpatenschaften

27.02.2014
Alle Interessierten sind herzlich zum diesjährigen Saisonauftakt der Naturpatenschaften eingeladen.

Wann: Freitag, 28. März 2014 von 15.00 - 17.00 Uhr
Wo: Vor der Grundschule Horgau, Martinsplatz 7, 86497 Horgau

Zu Beginn werden wir an der Roth entlangspazieren und das neu entstehende Dorfbiotop in Horgau (Patenschaft vom Bund Naturschutz OG Horgau) vorstellen. Bitte hierfür festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung mitnehmen! Im Anschluss können wir uns bei Kaffee und Tee in gemütlicher Runde austauschen sowie Anregungen für den nächsten Patenschaftseinsatz sammeln. Gerne können Sie Fotos oder Bastelleien zu Ihrer eigenen Patenschaft mitbringen.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 25.3. unter 0821/324-6084 oder s.schwarzmann@us-augsburg.de
newsthumb

NEU: QR durch die Augsburger Altstadt - Eine Wasser-Rallye

27.02.2014
Machen Sie sich mit ihrem Smartphone auf den Weg „QR durch die Augsburger Stadtwald“. Zusammen mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geographie der Universität Augsburg hat die Umweltstation eine Tour erstellt, bei dem mit Hilfe von QR-Codes Rätselfragen gelöst werden können.
Lernen Sie die Augsburger Wasserkultur näher kennen, entdecken unbekannte Plätze und erweitern Sie ihr Wissen über die Fuggerstadt – der Flyer zur Wasser-Rallye führt Sie zu versteckt angebrachten QR-Codes, die beim Lösen der jeweiligen Rätselaufgabe helfen.
» hier geht´s zur Wasser-Rallye
 

RWE-Workshop zu Zukunftsfragen

26.02.2014
In welcher Gesellschaft wollen Sie leben? Welche Zukunftswünsche haben Sie? Wie stellen Sie sich den Wirtschafts- und Industriestandort der Zukunft vor? Wer möchte mit seiner Teilnahme gerne schnell 50 Euro verdienen?
Diese Fragen möchte die RWE gerne von 27-34jährigen beantwortet haben und veranstaltet dazu am 7.3. einen Workshop in Augsburg. Weitere Infos dazu gibts hier:
» Einladung zum Zukunftsworkshop der RWE (PDF)
newsthumb

NANU!-Heft: Veranstaltungsprogramm 2014

10.02.2014
Seit nunmehr elf Jahren fasst das NANU!-Programm die zahlreichen Angebote der Umweltbildung zusammen, die Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, in der Region Augsburg gemacht werden.
In diesem Jahr bieten wir Ihnen bei 288 Veranstaltungen von 33 Veranstaltern die Möglichkeit, mehr über die Natur in und um Augsburg zu erfahren.
Es geht uns nicht nur darum, ökologisches Wissen zu vermitteln. Ganz besonders wollen wir mit „zukunfts- und tragfähigen Methoden“ aufzeigen, wie jeder Einzelne, ob Groß oder Klein, unsere gemeinsame Zukunft mitgestalten kann.
Besonders danken möchten wir allen Besuchern, Fördermitgliedern und Sponsoren für ihre Unterstützung und ihre treue Wegbegleitung. Wir wünschen allen Naturliebhabern und Zukunftsgestaltern im Jahr 2014 erlebnisreiche und informative Stunden bei unseren Veranstaltungen!
Das Programmheft erhalten Sie in gedruckter Form u.a. an der Kasse des Bot. Gartens und bei den Bürgerinformationen. Sie können es auch hier als PDF-Dokument herunterladen oder besuchen Sie den Veranstaltungskalender auf unseren Internetseiten.
» NANU Programm 2014 (3,5 MB) (PDF)
» Veranstaltungskalender Umweltstation (nur Veranstaltungen der Umweltstation)
newsthumb

Licca liber: Hinweis zur Online-Befragung

06.02.2014
Sehr geehrte Lech-Freunde,
aufgrund einiger Rückmeldungen zur aktuell laufenden Online-Befragung hier nochmal ein wichtiger Hinweis, der gerne auch weiter verbreitet werden soll:

Die Teilnahme ist online für alle Anrainer (Augsburg, Königsbrunn, Kissing, Mering) ab 16 Jahren auch ohne Amtliche Benachrichtung und Gebietscode möglich!
Einfach unter www.flussdialog-liccaliber.de die Befragung starten und "Eingabe ohne Gebietscode" anklicken. Am Ende der Befragung muss man sich dann nur über eine E-Mail identifizieren (wie das geht, wird am Ende der Befragung erklärt).

Die elektronische Identifizierung funktioniert im Prinzip wie bei Newsletter-Anmeldungen oder Online-Bestellungen. Für den Verfahrensablauf ist das Wasserwirtschaftsamt verantwortlich und es ist immer ein Spagat zwischen leichter Bedienbarkeit, bzw. leichtem Zugang auf der einen Seite und Sicherheit gegenüber Manipulationen auf der anderen Seite.

Wir erhoffen uns noch möglichst viele Teilnehmer – damit ein möglichst repräsentatives Meinungsbild entsteht!
» Hier geht es zur Online-Befragung...
newsthumb

Start der Online-Befragung zu Licca liber

27.01.2014
Der Lech im Raum Augsburg soll in den nächsten Jahren wieder in einen naturnahen Zustand gebracht werden. Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth hat dazu das Projekt Licca liber (der „freie Lech“) gestartet, um gemeinsam mit allen Beteiligten ein Konzept zur Stabilisierung, Renaturierung und Entwicklung des Lechs zu erarbeiten.
Da die Gestaltung des Lechs alle betrifft, kann die breite Bevölkerung beim „Flussdialog Licca liber“ ihre Meinung zur Zukunft des Flusses äußern.
Im Rahmen einer Online-Befragung auf www.flussdialog-liccaliber.de können in den Gemeinden Augsburg, Kissing, Königsbrunn und Mering alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren teilnehmen. Sie benötigen dafür den Gebietscode. Dieser ist in der Amtlichen Bekanntmachung enthalten, die über die Augsburger Allgemeine bzw. das Wochenmagazin Extra an alle Haushalte in den betroffenen Gemeinden verteilt wird.
Wenn man den Gebietscode nicht zur Hand hat, dann muss man sich online registrieren und seine persönlichen Daten bestätigen. Erst dann wird die Teilnahme gezählt.
Personen, die keinen eigenen Zugang zum Internet haben, können die öffentlichen PCs der Bürgerinformation und der Tourist-Information der Stadt Augsburg (Rathausplatz 1, Augsburg) während der Öffnungszeiten nutzen.
Für Personen, die im Umgang mit dem Internet Unterstützung brauchen, steht an ausgewählten Tagen ein Mitarbeiter bereit:
30. Januar: 11 – 17 Uhr
31. Januar: 9 – 17 Uhr
4. Februar: 11 – 17 Uhr
5. Februar: 9 – 17 Uhr
13. Februar: 11 – 17 Uhr
14. Februar: 9 – 17 Uhr

Wir bitten Sie an der Befragung auf www.flussdialog-liccaliber.de teilzunehmen und auch Freunde und Familie aus den betroffenen Gemeinden dazu einzuladen. Die Befragung läuft von 28. Januar bis 16. Februar 2014.

Alle wichtigen Informationen rund um die Online-Befragung können Sie auch hier herunterladen:
» Informationen zur Online-Befragung (PDF)
» www.flussdialog-liccaliber.de
newsimg
newsthumb

Gesucht: Schulklassen für die Testung unseres NaWaRo-Moduls (Nachwachsende Rohstoffe)

05.12.2013
Für die Testung unseres neuesten Moduls „Nachwachsende Rohstoffe – Chancen nutzen, Risiken beachten“ suchen wir ab April 2014 Schulklassen, die als Testpersonen unser Modul durchlaufen und uns im Anschluss eine Rückmeldung geben. Konkret suchen wir zwei Klassen zwischen 9. und 12. Jahrgangsstufe. Der zeitliche Aufwand liegt bei 6 Schulstunden, die entweder als Block oder flexibel angeboten werden können (2 Schulstunden inhaltliche Vorbereitung, 2 Schulstunden Besuch des NaWaRo-Pfads im Botanischen Garten, 2 Schulstunden Auswertung und Diskussion).

Inhalte des Moduls sind u.a.:
- NaWaRos: Begriff, Verwendung, Konflikte
- Energetische und industrielle Nutzung
- Nutzung von Zucker/Stärke, Fetten/Ölen und Eiweiß
- Kennenlernen von einheimischen und (sub-)tropischen Arten
- Diskussion über Flächenkonflikte, ethische Aspekte und mögliche Lösungsansätze

Als Testpersonen bieten wir Ihnen die Teilnahme an diesem Modul kostenlos an.

Bei Interesse und Rückfragen wenden Sie sich bitte an Leonore Sibeth, l.sibeth@us-augsburg.de, Tel. 0821/6502236

» Flyer NaWaRoPfad (PDF)
newsthumb

Augsburg ist "Deutschlands nachhaltigste Großstadt 2013"

25.11.2013
Augsburg hat am 21.11. die Auszeichnung „Deutschlands nachhaltigste Großstadt 2013“ erhalten. Der Preis ist eine hervorragende Bestätigung der bisherigen Arbeit aller Beteiligten und natürlich auch Ansporn für die Zukunft.

Besonders gewürdigt wurde von der Jury die breite Basis, auf der das Thema Nachhaltigkeit in Augsburg steht und wir freuen uns natürlich besonders über die Punkte in der Begründung der Jury, die unsere Tätigkeiten betreffen:

Zitat: „Die Integration ökologischer Belange in die Stadtplanung ist durch eine Biodiversitätsstrategie abgesichert. Der hohe Anteil geschützter Naturflächen dient nicht nur dem Artenschutz, sondern steigert auch die Lebensqualität. (…) Die Bildung zur Nachhaltigkeit zeichnet sich in Augsburg durch Vielfalt und Kreativität aus - im „Netzwerk Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung – NANU!“ sind beispielsweise 130 Mitglieder aktiv. Mit der Umweltstation Augsburg wurde ein weiteres Zentrum zur Vermittlung von Umweltthemen geschaffen.“

Die gesamte Begründung der Jury können sie hier nachlesen:

(Foto: Steffen Höft)
» Begründung der Jury (PDF)
newsimg
 

Neue WasSerleben-Infotafeln im Stadtwald Augsburg

20.11.2013
Seit kurzem stehen neue WasSerleben-Infotafeln im Stadtwald Augsburg. Sie erklären, wie der Ablass am Oberen Anger, der Galgenablass und der Sebastian-Anstich funktionieren bzw. funktioniert haben.
newsimg
newsthumb

Tag der Heide

28.10.2013
Bei bestem Herbstwetter haben uns 12 Bürgerinnen und Bürgern am 26.10. bei der Pflege der Königsbrunner Heide unterstützt. Wir haben gemeinsam ein großes Teilstück gemäht, in dem ein Schwerpunktvorkommen des Wiesenknopfs liegt – die Futterpflanze für die Raupen des Wiesenknopf-Ameisenbläulings. Diese Stelle sparen wir bei der normalen Heidemahd im August immer aus, damit sich die Raupen des Schmetterlings entwickeln können.

Außerdem haben wir am Ostrand der Heide auf einem Teilstück den Faulbaum und andere Sträucher entfernt und so einen neuen Durchbruch zum Rothirschgehege geschaffen. Als Höhepunkt wurde dann noch fachmännisch eine Kiefer gefällt.

Unterstützt wurden wir in diesem Jahr auch vom Zoo Augsburg, der für alle Teilnehmer als Dankeschön eine Freikarte für den Zoo spendierte.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern – es hat uns wieder großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
newsimg
 

Schwallech soll wieder ein Wasserrad bekommen - ein Spendenaufruf!

19.09.2013
In die Bestrebungen, am Schwalllech ein neues Wasserrad zu installieren, kommt nun neuer Schwung. Es wurden bereits über 36.000.- € gespendet. Wer dieses wichtige Vorhaben für die Wasserstadt Augsburg unterstützen möchte, ist unter folgender Internetadresse genau richtig:
» Wasserrad Schwallech
newsthumb

Aktionstage BNE vom 23.-29-9.2013

04.09.2013
Lernen und Erleben, was Nachhaltigkeit bedeutet - das können Besucher der deutschlandweiten Aktionstage "Bildung für nachhaltige Entwicklung " vom 23. bis 29. September 2013 auch in Augsburg.
Wir bieten verschiedene Veranstaltungen an, die einen Querschnitt durch unser Umweltbildungsprogramm zeigen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungsprogramm für die Aktionstage, das Sie hier als pdf-Dokument herunterladen können.
» Veranstaltungsprogramm Aktionstage BNE (PDF)
newsthumb

19.8.: Ankündigung Regionalvermarktertag am 15.09.2013 im Botanischen Garten

19.08.2013
"Gesund, regional und lecker" - Verschiedene Anbieter präsentieren von 10 bis 17 Uhr regionale Genüsse, Kostproben, Verkauf und Aktionen im Botanischen Garten Augsburg.
Eröffnung um 14 Uhr durch Umweltreferent Rainer Schaal.
Kinderprogramm mit Müsli machen (10 bis 13 Uhr) und Filzen (14 bis 17 Uhr). Fotoshooting "Kartoffel - bewegtes Gemüse" von 15.00 bis 16.30 Uhr. Führungen jeweils um 14.30 Uhr und um 16.00 Uhr durch Ökogarten und Bauerngarten sowie durch die neue Ausstellung zu nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo).

Aussteller: Allgäu-Schwäbischer Kulturgarten, Berabecka Boandl-Bräu, Cityfarm Augsburg, Die rollende Gemüsekiste GmbH, Gartenbaugruppe Augsburg, IG Streuobstwiese Stauden e.V., Imkerei Beier, Ingrids, Seifenküche, Metzgerei Kaindl, Lebensraum Lechtal e.V., Obst- und Gartenbauvereine Augsburg Stadt, Permakultur und Ökolandbau Hesch, Schäferei Hartl, Solidargemeinschaft Augsburg Land, Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH, Vegane Hochschulgruppe, Weltladen.

» Postkarte mit Programm und Anbieter (PDF)
newsthumb

11.3.: Naturpaten tauschen sich aus

21.03.2013
Beim diesjährigen Austauschtreffen der Naturpatenschaften am 8. März 2013 nahmen 17 Paten, Betreuer und Interessierte im Klostermühlenmuseum Thierhaupten teil. Nach einer Führung duch das Mühlenmuseum und den Mühlengarten konnten sich die Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen über ihre Aktionen und Ideen austauschen und vernetzen.

Notice: Uninitialized string offset: 0 in /var/www/vhosts/lpv-augsburg.de/include/contentnegotiation.class on line 2158

Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/vhosts/lpv-augsburg.de/include/contentnegotiation.class on line 2174
newsthumb

04.03.: Schüler stellen den Getreidelehrpfad vor

21.03.2013
Landrat Martin Sailer überreichte den Schülern der Grundschule Thierhaupten für ihr Engagement eine Naturpatenschaftsurkunde. Denn die Schüler haben seit letztem Jahr eine Naturpatenschaft der Umweltstation Augsburg mit dem Klostermühlenmuseum Thierhaupten übernommen und kümmern sich begeistert um den Getreidegarten.
» weiter

Notice: Uninitialized string offset: 0 in /var/www/vhosts/lpv-augsburg.de/include/contentnegotiation.class on line 2158

Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/vhosts/lpv-augsburg.de/include/contentnegotiation.class on line 2174
newsthumb

08.02.: Ankündigung - Austauschtreffen "Naturpatenschaften"

21.03.2013
Einladung zu unserem diesjährigen Auftakttreffen aller Patenschaftsbetreuer (und solcher, die es werden wollen...) nach Thierhaupten ins Klostermühlenmuseum.

Termin: Freitag, 08. März, 15.30-17.30 Uhr.
» weiter
newsthumb

14.01.: Das neue NANU!-Programm ist in Druck

21.03.2013
Das neue NANU!-Heft mit über 300 Veranstaltungen rund um Natur und Klima ist in Druck.
Das Programmheft wird im Botanischen Garten Augsburg, Zoo Augsburg, Naturparkhaus Oberschönenfeld, Waldpavillon der Stadtforstverwaltung, Naturmusuem Augsburg, an der Bürgerinformation am Rathausplatz und vielen anderen Stellen auch im Landkreis kostenlos ausliegen.