bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

Themen der Workshops und des World Cafés


Nach dem Impulsvortrag findet vormittags ein Workshop-Block mit sechs Themen und nachmittags ein offenes sogenanntes "World Café" statt.

 

An den Thementischen des World Cafés werden zusammen mit den Workshopleitern die großen Fragen der Workshopthemen diskutiert, die Teilnehmer können sich untereinander vernetzen und ihre Erfahrungen austauschen.

 

 

Themen

(1) Kreativmethoden - Brainstorming mal anders 

(>> mehr...) AUSGEBUCHT

(2) Mehr Dafür statt nur Dagegen - Umweltpsychologie für die Projektplanung

(>> mehr...) AUSGEBUCHT

(3) Soziale Medien und Nachhaltigkeit – Passt das zusammen?

(>> mehr...)

(4) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für „nachhaltige“ Organisationen 

(>> mehr...)

(5) Innere Nachhaltigkeit - Ressourcenbewusstes Engagement  

(>> mehr...)

(6) Storytelling - Wie vermittle ich meine Vision?

(>> mehr...) AUSGEBUCHT

 

 

Hintergrund: Was ist ein "World Café"?

Bei einem „World Café“ kommen Menschen miteinander ins Gespräch, wie  in einem normalen Straßen-Café. Um den Diskurs zu vertiefen und sich an mehreren Gesprächsthemen zu beteiligen, wechseln die TeilnehmerInnen nach einer bestimmten Zeit von einem Thementisch zum nächsten und die Gesprächsgruppen werden durchmischt. Gute Ideen und Gedanken der Teilnehmer werden schriftlich festgehalten und sind somit auch den Neuankömmlingen am Thementisch zugänglich. Jeder Thementisch wird von einem Moderator geleitet, der in das Thema einführt, den bisherigen Diskussionsstand zusammenfasst und mit gezielten Fragen neue Diskussionsbereiche eröffnet.

 

Weiterführende Informationen zur Methode des "World Cafés" finden Sie z.B. hier:

>> Konrad-Adenauer-Stiftung/World Café

 

 

 

desc

desc